Reise & Touren

Raus aus der Stadt

08.12.2016 Armin Herb - Pedelecs sind in Großstädten eine echte Alternative zu Auto und „Öffentlichen“. Auch Sightseeing macht so meist mehr Spaß als zu Fuß. Doch manchmal will man nur noch weg vom Trubel – auch das geht per Pedelec. Entdecken Sie mit uns das Umland von Berlin, Hamburg, Frankfurt, Wien und Zürich
© E-BIKE

BERLIN

Mit 3,5 Mio. Einwohnern und einer Fläche von 892 Quadratkilometern ist Berlin mit Abstand die größte unter den deutschen Städten. Eine echte Herausforderung für E-Biker! Aber die gute Infrastruktur hilft. Nicht weniger als sieben überregionale beschilderte Radfernwege führen aus der Hauptstadt hinaus ins Umland: Berlin–Usedom, Hamburg–Berlin, Berlin–Kopenhagen, Berlin–Leipzig, Spreeradweg, Mauer-Radweg und der Europa-Radweg R1. Für jede Richtung ist etwas dabei. Und rund um Berlin, in Brandenburg, breitet sich ein kleines Paradies für Freizeitradler aus – mit vielen Seen, Parks und kleinen Flusstälern. Wer nicht alle Strecken radeln möchte: In Regionalzügen, S-Bahnen, U-Bahnen und Straßenbahnen ist die Mitnahme von Rädern sogar rund um die Uhr erlaubt. Und: Seit kurzem dürfen Fahrräder auch in zahlreichen Berliner Nachtbussen mitgenommen werden.

INFO

E-Bike-Verleih

Fat Tire Fahrradverleih am Alexanderplatz, Panoramastraße 1a, 10178 Berlin
www.berlinfahrradverleih.com

Berlin on Bike (Touren und Mietbikes), Knaackstraße 97, 10435 Berlin
www.berlinonbike.de/fahrradverleih

Organisierte Touren

Stadttouren in der Gruppe (inklusive Rad­verleih) gibt’s bei E-Bike Touren Berlin. Geführte Ausflüge auf Anfrage. Chausseestr. 124, 10115 Berlin. www.e-bike-touren-berlin.de

Ausflugstipps

Havelland-Radweg  Von Spandau in den ­Naturpark Westhavelland, 115 km einfach. Rückfahrgelegenheit mit der Bahn ab Nauen, Paulinenaue und Rathenow.
Route und ­GPS-Daten: www.havelland-tourismus.de/radfahren/havelland-radweg

Wannsee-Route RR1  Vom Schloßplatz zur Glienicker Brücke, 28 km einfach. Die Tour verbindet die historische Mitte mit den ­Gründerzeitquartieren, Villenvororten, den Naherholungsgebieten und mit der preußischen Schlösser- und Parklandschaft im ­Südwesten der Stadt. Beschreibung und GPS-Daten unter www.stadtentwicklung.berlin.de, Rubrik Verkehr – Mobil – Fahrrad – Radrouten

Literatur & Karten

Bikeline-Radtourenbuch "Rund um Berlin", mit Detailkarten (mit GPS-Tracks); 13,90 Euro.

Bikeline-Radwanderkarten "Berlin Nordost", "Berlin Nordwest", "Berlin Südost" und "Berlin Südwest" (1:60.000); je 4,90 Euro.

Kompass-Großraum-Radtourenkarte "Berlin-Brandenburg" (1:125.000); 10 Euro.

Allgemeine informationen

Organisierte und individuelle Radtouren, Routenplaner: www.visitberlin.de/de/sehen/stadttouren/radtouren

ZÜRICH

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer zählten in Sachen E-Bikes zumindest zu den Pionieren. Kein Wunder, dass es beim Projekt "Zueri rollt" am ­Zürcher Hauptbahnhof sogar E-Bikes gratis zu leihen gibt – und das an jedem Tag der Woche. Was die Freizeitgestaltung betrifft, so fällt rund um die größte Stadt der Schweiz vor allem das Zürcher Oberland auf. Dort gibt es mehrere Orte mit E-Bike-Verleihen und ein dichtes Netz an interessanten Velotouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, etwa direkt am Ostufer des Zürichsees oder rund um den Pfäffikersee. Züri Oberland Tourismus organisiert von Frühjahr bis Herbst auch geführte Radtouren. Und was in der Schweiz zudem sehr gut funktioniert: In den meisten Regionalzügen kann man mit einem "Velobillet" das Bike mitnehmen.

© Ullmann

INFO

E-Bike-Verleih

Veloverleih von "Züri rollt" der Stadt Zürich am Hauptbahnhof und an weiteren Stationen in der Innenstadt.
Info: www.zuerirollt.ch

Organisierte Touren

Geführte Touren und E-Bike-Verleih im ­Zürcher Oberland im Osten der Stadt:
www.zuerioberland-tourismus.ch/de/velo-bike

Ausflugstipps

Zürich – Einsiedeln: eine 65-Kilometer-Tour
(einfach) die beweist, wie schnell hinter der Stadtgrenze das Landleben beginnt. Karte und Beschreibung: www.mountainbikeland.ch, Rubrik "Regionale Routen". Den GPS-Track dazu gibt’s auf www.gps-touren.ch

© Look

Literatur & Karten

Digitale Radroutenplaner: www.bbbike.org/Zuerich/ und www.stadtplan.stadt-zuerich.ch

Kümmerly+Frey-Velokarte "Zürich" (1:60.000); 20,60 Euro.

"Veloland Zürich. Die 28 schönsten Velo­touren im Raum Zürich", ca. 18 Euro, über www.provelozuerich.ch

Allgemeine informationen

Touren, Radverleih, GPS-Tracks, radfreundliche Unterkünfte, etc.: www.veloland.ch

Tourentipps mit Beschreibung, GPS-Tracks: www.outdooractive.com, Rubrik "Reiseführer"

HAMBURG

Die Hansestadt ist prädestiniert für E-Bike-Ausflüge aufs Land. In alle Richtungen führen gut beschilderte Fern­radrouten, wie der Elberadweg und der Nordseeküsten-Radweg. Nicht zu vergessen sind der Heerweg-Ochsenweg durch Schleswig-Holstein nach Dänemark oder die überregionalen Rad-Verbindungen nach Bremen und Kiel. Das Angebot an ­Touren reicht locker für mehrere E-Bike-Sommer. Die Routen verlaufen überwiegend abseits der stark befahrenen Straßen. Wo in einigen Bereichen Hauptverkehrsstraßen unumgänglich sind, gibt es begleitende Radwege oder Radfahrstreifen. Absoluter Klassiker: eine Tour ins Alte Land im Südwesten der Hansestadt. Deutschlands größtes zusammenhängendes Obstanbaugebiet ist umgeben von Wiesen und Wasserarmen. Deiche schützen die Marschlandschaft vor Sturmfluten. Beliebt und belebt ist das Alte Land vor allem während der Baumblüte im Mai.

© Imago

INFO

E-Bike-Verleih

Erfahre Hamburg, Vorsetzen 50, 20459 Hamburg, www.erfahre.com

e-motion e-Bike Premium-Shop Hamburg (nur Mo–Fr), Südring 5, 21465 Wentorf, www.emotion-technologies.de

Organisierte Touren

Touren – auch per S-Pedelec und individuelle Ausflüge – organisiert Erfahre Hamburg (s. o.). Hamburg City Cycles (z.B. Richtung Glückstadt, Lüneburg, Lübeck: www.hhcitycycles.de

Ausflugstipps

© Spaniol

Die ­"Äußere Ringroute", die längste Strecke der Hamburger Alltagsrouten, führt auf fast 42 km durch mehrere Stadt­teile. GPS-Daten: www.hamburg.de, "Verkehr" – "Fahrrad".

Obstroute durchs Alte Land: Beschreibung und GPS-Daten unter www.jork.de

Tipp: Das Rad kann man in S- und U-Bahnen und auf vielen Buslinien des HVV kostenlos mitnehmen (Mo-Fr 18-6 Uhr und 9-16 Uhr, Wochenende und Feiertage 0-24 Uhr), auf den Hafen- und Elbfähren immer, im Regionalverkehr mit Fahrrad-Tageskarte (3,50 Euro).

Literatur & Karten

Bikeline-Radatlas "Hamburg" (1:20.000) und "Rund um Hamburg" (1:75.000), je 13,90 Euro.

Kompass-Fahrradkarten "Hamburg, Altes Land, Alstertal" und "Hamburgs ­Osten, ­Lübeck" (1:70.000), je 7,99 Euro.

ADFC-Regionalkarte "Hamburg und Umgebung" (1:75.000); 6,80 Euro.

Allgemeine Informationen

Tipps zu Alltagsrouten, Routenplanung, Stadtrundfahrten, Ausflügen: www.hamburg.de/fahrrad und www.hamburg-tourism.de, Rubrik "Erleben" – "Hamburg per Fahrrad".

WIEN

Mehr als 1.200 Kilometer Radwege schlängeln sich durch Österreichs Hauptstadt – und jenseits der Stadtgrenze gehen die Radreviere erst richtig los. Ganz vorne dabei ist der Donauradweg, dem man mehrere hundert Kilometer Richtung Deutschland oder entgegengesetzt bis ans Schwarze Meer folgen könnte. Stattdessen bietet sich aber auch der Neusiedler See als Ziel an. Für viele Wiener hat der seichte Steppensee eine ähnliche Anziehungskraft wie der Starnberger See für die Münchner. Wer mehr sportliche Herausforderung sucht, pedaliert in den gebirgigen Wiener Wald im Westen der Donaumetropole. Und wer es weniger touristisch mag, dreht seine E-Bike-Runden nördlich oder östlich der Donau in der Grenzregion zur Slowakei. Übrigens: In vielen Regionen um Wien wächst vorzüglicher Wein, der auch verkostet werden kann. Gut, dass man in vielen Regionalzügen das Fahrrad mitnehmen darf.

INFO

© Spaniol

E-Bike-Verleih

e-zweirad.at e.U., Vereinsgasse 9/4, 1020 Wien, e-zweirad.at/verleih

Enzovelo, Spittelauer Lände 11, 1090 Wien, www.enzovelo.at

Organisierte Ausflüge

Touren mit dem E-Bike ab U-Bahnhof Wien-Heiligenstadt zu den Weingärten, nach ­Klosterneuburg und in den Wienerwald ­veranstaltet Bike Experience Vienna. Info: www.bike-experience.at

Radausflüge in den Nationalpark Donau-­Auen organisiert die Stadt Wien, Forstverwaltung Lobau. Info: www.wien.gv.at/umwelt/wald/erholung/nationalpark/freizeit/fahrrad.html

Ausflugstipps

© Spaniol

Die Stockerau-Runde bietet 52 angenehme Kilometer durch den Norden Wiens.

Wien-Bratislava  108 km einfach von Hauptstadt zu Hauptstadt, überwiegend an der Donau entlang. Diese und weitere Radtouren-Empfehlungen (mit GPS-Daten) ­unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade rund um Wien: www.outdooractive.com

Individuelle Tourenplanung mit dem Routenplaner Wien (mit gratis Fahrrad-App Bike ­Citizens), www.fahrradwien.at/routenplaner

Literatur & Karten

Bikeline-Radatlas "Rund um Wien" und ­"Wienerwald" (1:75.000), je 12,90 Euro.

Schubert & Franzke "StadtLand-Radkarte Wien, Niederösterreich" (1:40.000); 19,80 Euro.

Kompass-Radkarte 3201 "Wien und Umgebung" (1:70.000); 7,95 Euro.

Digitale Wien-Routenplaner gibt es unter http://map.bikecitizens.net und www.anachb.at

Allgemeine Informationen

Viele praktische Tipps und Infos – von Apps für Radler über geführte Touren bis hin zu Pedelec-Verleihstellen – finden sich unter
www.wien.info/de/wien-fuer/sport/radfahren

FRANKFURT

Die Skyline von "Mainhattan" wirkt für den einen attraktiv, für den anderen abstoßend. Aber direkt daran vorbei führt Deutschlands bester Radweg, der Main-Radweg. So sieht es ­zumindest der ADFC. Auf jeden Fall ist der Flussradweg eine attraktive Ausfallstraße ins Umland, ob nach Westen Richtung Mainz und Main-Mündung in den Rhein oder nach Osten Richtung Aschaffenburg. Und was viele nicht wissen: In und um Frankfurt breitet sich auf 80 Quadrat­kilometern der sogenannte GrünGürtel aus. Die Hälfte davon bedeckt Wald. Und mittendurch führt der GrünGürtel-Radrundweg – eine echte Empfehlung für die Hessen-Metropole.

INFO

© Kirchner

E-Bike-Verleih

Engel Elektromobile, Gleisstraße 3, 63303 Dreieich/Dreieichenhain, www.elektromobile-rhein-main.de

Shokes Gmbh, Eckenheimer Landstraße 431, 60435 Frankfurt am Main, www.shokes.de

Organisierte Ausflüge

Verleih und geführte E-Bike-Touren (ca. 40 km): e-motion e-Bike Welt Frankfurt, Krebsmühle 1, 61440 Oberursel, www.emotion-technologies.de

Ausflugstipps

© Ullmann

GrünGürtel-Rundtour: 75 km lange ausgeschilderte Runde durch die Hügel, Obst­wiesen und Wälder rund um die Rhein-Main-Metropole. Beschreibung und GPS-Track: www.radroutenplaner.hessen.de, Stichwort: GrünGürtel-Radrundweg

Tipp  Dank des dichten Bahnnetzes im Rhein-Main-Gebiet können viele Touren mit An- und Abreise per Bahn kombiniert werden. Weitere Tourenempfehlungen auf der Web­site der Stadt Frankfurt: www.frankfurt.de

Literatur & Karten

Stadtvermessungsamt Frankfurt "GrünGürtel-Freizeitkarte" (1:20.000), kostenfrei per Mail an ­umwelttelefon@stadt-frankfurt.de

Kompass-Karte WK 828 "Frankfurt und Umgebung" (1:50.000); 10 Euro.

Bikeline-Radtourenbuch "Radregion Rhein-Main" (Karte 1:50.000, GPS-Tracks); 13,90 Euro.

Allgemeine Informationen

Routenvorschläge, Adressen von Radservice-Points etc. gibt’s beim Radfahrbüro Frankfurt, www.radfahren-ffm.de

Schlagwörter

ReiseCity-TripStädtetourE-BikeMetropoleRadtourPedelecDeutsche Städte

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Ausgabe 1/2016 bestellen