Eurobike 2017

Pedelecs ohne Ende

30.08.2017 Uli Frieß - Tag Eins der Messe: Ein kurzer Überblick in Bildern
© U.Frieß
The Ruffian: Auffälliger Cruiser mit Bosch Performance Antrieb und Nuvinci Automatiknabe. Wiegt stolze 33 Kilo. Preis: 5.499 Euro
© U.Frieß
Crossmaxx Comfort EL: Mit Brose Antrieb zu Preisen ab 3.499 Euro
© U.Frieß
Huraxdax EL: Camouflage Fatbike von Maxx. 140 Millimeter Fahrwerk, Brose Drive S, 496 Wh Akku. Preis: 5.599 Euro
© U.Frieß
Stromer ST5: S-Pedelec mit 983 Wh Akku und Shimano Alfine Di2 11-Gang Nabe
© U.Frieß
M1-Sporttechnik Zell: Gibt's als Pedelec und S-Pedelec mit Brose Antrieb. Carbonrahmen und 2.4 Zoll Straßen- oder 2.6 Zoll Geländebereifung. Das M1-Einsteigerbike kostet je nach Ausrüstung zwischen 4.799 und 5.299 Euro
© U.Frieß
Continental: 48-Volt Pedelec Antrieb mit integriertem stufenlosen Automatikgetriebe. Fährt sich toll und funktioniert tadellos

Viel Publikum und eine riesige Auswahl an Pedelecs und Ebikes. Es gibt kaum noch Hersteller, die nicht auf der Elektrowelle mitschwimmen.

Schlagwörter

EurobikeEurobike 2017

Das könnte Sie auch interessieren